Zurück zur vorherigen Seite

Schwert und Krone - Herz aus Stein ; Ebert, Sabine ; 2019 ; Buch ; DR.H

Nicht verfügbar
Detaillierte Informationen zur Manifestation
Bezeichnung Wert
SystematikDR.H (Historische Romane)
HaupttitelSchwert und Krone - Herz aus Stein
TitelzusatzRoman
Haupttitel der ReiheDas Barbarossa-Epos
Zählung innerhalb der Reihe4
WerkSchwert und Krone - Herz aus Stein ; Ebert, Sabine
Verfasser/-inEbert, Sabine
ExpressionSchwert und Krone - Herz aus Stein ; Ebert, Sabine ; Text ; Deutsch
InhaltstypText
Sprache der ExpressionDeutsch
ISBN13978-3-426-22662-9
DNB1182451896
ISBN103-426-22662-6
VerlagKnaur
SchlagwörterHistorische Romane und Erzählungen (Formschlagwort)
Verantwortlichkeitsangabe, die sich auf den Haupttitel beziehtSabine Ebert
Ausgabebezeichnung1. Auflage
Umfang528 Seiten
MedientypOhne Hilfsmittel zu benutzen
DatenträgertypBand
Maße21.9 cm x 15 cm, 726 g
Bezugsbedingung: EUR 19.99 (DE), EUR 20.60 (AT)
Inhaltstexthttp://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=68da2a281851404bb2bf8b745d560358&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm
Erscheinungsweiseeinzelne Einheit
ErscheinungsortMünchen
VerlagsnameKnaur
Erscheinungsdatum2019
VerlagsangabenAngaben aus der Verlagsmeldung Schwert und Krone - Herz aus Stein : Roman Ebert, Schwert und Krone - Herz aus Stein / von Sabine Ebert Der vierte Band der großen Barbarossa-Saga von der Bestseller-Autorin Sabine Ebert und ein großer historischer Roman von erzählerischer Brillanz Friedrich Barbarossa wähnt sich im Zenit seiner Macht. Zum Kaiser gekrönt, von Königen hofiert, legt er sich sogar mit dem Papst an. Doch die Herren von Mailand provozieren und beleidigen ihn, mit dem jungen Sohn von König Konrad wächst ihm ein Rivale um den Thron heran, und reihenweise gehen Fürsten erneut in Opposition gegen seinen maßlosen Freund und Vetter Heinrich der Löwe, der skrupellos die Zollstation des Bischofs von Freising zerstört, um eine eigene in der noch unbedeutenden Ansiedlung München zu errichten. Vor allem aber braucht Friedrich dringend einen Erben - doch dieses Glück bleibt ihm und seiner geliebten Beatrix über Jahre verwehrt. Eine Sorge, die auch den Meißner Markgrafen Otto und seine junge Gemahlin Hedwig bedrückt, die Werber ausschicken, um Siedler in ihr Land zu holen. Auch Ottos Ritter Christian übernimmt diese nicht ungefährliche Aufgabe ...
Informationen zu den Exemplaren der Manifestation
ÖB Zirl
Nicht verfügbar - 1 Reservierung
Exemplarnummer Signatur
4576334 - Nicht verfügbar - Voraussichtliches Rückgabedatum: 1. Januar 2020
DR.H
Ebe
powered by LITTERA Software & Consulting GmbH - LITTERAre OPAC Module Version 2.2